Links zu sehenswerten Videos

Handy & WLAN - wie krank machen sie uns wirklich? - Prof. Dr. Dr. med. Enrico Edinger
https://www.youtube.com/watch?v=OOK26wVMJU4

Veröffentlicht am 20.09.2016

Handystrahlen, WLAN und Co. – wie krank machen sie uns wirklich? Seit etwa 30 Jahren hat sich die Belastung durch Funkstrahlen vervielfacht. Da den meisten Menschen die versteckten Nebenwirkungen von Funkstrahlen unbekannt sind, gehen sie sorglos mit dieser Technologie um. Welchen Effekt Elektrosmog langfristig auf den Menschen hat, ist bislang unbekannt. Doch einige Forschungsergebnisse lassen nichts Gutes erahnen. Wissenschaftliche Studien zeigen immer wieder, dass etwa die hochfrequente Strahlung von Handys nachteilige Effekte auf den Körper hat, insbesondere auf die Fortpflanzungsorgane. Die internationale Agentur für Krebsforschung stuft Handystrahlung gar als „möglicherweise krebserregend“ ein. Geradezu verhängnisvoll sind die weit verbreiteten DECT Schnurlos-Telefone, welche ununterbrochen gepulste Strahlung senden und den Wohnraum zu einer Elektrosmog-Hölle machen. Wie man sich vor Elektrosmog schützen kann und was es zu beachten gilt, verrät uns Prof. Dr. Dr. med. Enrico Edinger im Gespräch mit Robert Fleischer.

Vermeidung und Schutz vor Elektrosmog und geopathischen Störfeldern wird immer wichtiger! Es gibt immer mehr Studien über die katastrophalen Folgen! Dieses Video sollte man gesehen haben!

1.3.16: Verein zum Schutz der Bevölkerung vor Elektrosmog e.V., Stuttgart, April 2009:
 Video: Mobilfunk Umts, Wlan , Scalarwellen !!! und die verschwiegene Gefahr: https://www.youtube.com/watch?v=f0qwbiu0FeU&feature=youtu.be

Die Aufnahmen von diesem Video sollte man gesehen haben:
SKALARWAFFEN: 9 11 erklärt von Dr. Judy Wood deutsch-WICHTIGE BEWEISE!
Beweise, dass es die Technologien auf Grundlage der freien Energie bereits gibt und dass sie eingesetzt werden - aber nicht zu den überragenden friedlichen Zwecken, womit man z.B. das gesamte Energieproblem lösen konnte - sondern zu kriegerischen Zwecken als Waffe.In diesem Video, das eine ganze Videoreihe von exakten Fernsehaufnahmen enthält, kann sich jeder davon überzeugen, dass die Zwillingstürme schon in der Luft zerstaubt wurden - es fehlt der größte Teil vom Schutt der Türme. Dafür gibt es einzelne Fernsehaufnahmen von großen Stahl-Trägerteilen, die die Kamera im Visier hat beim Herunterkommen und die sich in Sekundenschnelle in Staub auflösen und weg sind, bevor sie unten ankommen!
https://www.youtube.com/watch?v=8MuMT4Ayrw4

dazu passt dieses Video eines deutschen Wissenschaftlers auch:

https://www.facebook.com/TraurigAberWahrOriginal/videos/689894894536130/

in dem man zu der Erkenntnis kommt, dass alle 3 Gebäude fachmännisch gesprengt worden sind!